fastGUIDE

//fastGUIDE

fastGUIDE

 

Mit unserem Modul „fastGUIDE“ vereinfachen Sie die Verwaltung Ihrer Stamm- und Bewegungsdaten erheblich. Das alles frei konfigurierbar und voll intuitiv.
Sie können den Daten ein Korsett anlegen um so Dateneingaben zu beschleunigen und Dateneingabefehler zu verhindern. Dies führt zu geringerem Schulungsaufwand
Ihrer Mitarbeiter und zu einer besseren Datenqualität Ihres MS Dynamics NAV oder BC – Systems.
Über die freie Definition von Ereignissen oder Folgeprozessen können Sie bei Statusänderung Feldwerte setzen lassen oder gar ganze Workflows anstoßen.
Aber auch nach einer soliden Dateneingabe lassen wir Sie nicht im Stich. Sie haben die Möglichkeit nachgelagerte Prüfungen zu definieren.
So wird beispielsweise geprüft, ob der Status bei Datensatzänderung auch noch zum geänderten Datensatz passt.
Desweiteren bietet fastGUIDE Ihnen die Möglichkeit bestehende Datensätze gegen eine Statusgruppe zu prüfen um festzustellen, welche Datensätze nicht
in Ordnung sind.

Sie können fastGUIDE aber auch einfach nur zur Schnelleingabe von Stammdaten und/oder Bewegungsdaten nutzen.

Über die freie Definitionsmöglichkeit von Statusbildern können Sie jeden Datensatz individuell nach Ihren Bedürfnissen kennzeichnen. Beispielsweise mit Ampelsymbolen,
Smileys oder „likes“.

Der Einbau von fastGUIDE ist so einfach wie die Bedienung. Sie können annähernd jede Tabelle in Ihrem NAV- oder BC System in das fastGUIDE Modul mit aufnehmen.
Neben einer Demoeinrichtung bieten wir folgende Tabellen zum Einstieg an:

  • Debitoren
  • Kreditoren
  • Artikel
  • Verkaufsköpfe
  • Einkaufsköpfe

Neben der Prüfung von Feldwerten der Haupttabelle stehen auch Nebentabellen (auch in 3. oder 4. Unterebene) zur Prüfung bereit. Hier wäre es beispielsweise möglich die
Freigabe einer Bestellung nur dann zu zu lassen, wenn min. eine Bestellzeile der Art Artikel mit einer Menge und einem zugesagtem Lieferdatum existiert.

 

Im folgenden stellen wir den Funktionsumfang von fastGUIDE stichwortartig vor

 

Funktionsübersicht

  • flexible Definition von Statusworkflows
    • je Benutzer
    • je Abteilung
    • je Datensatzvorlage
  • flexible Definition von fallabhängigen Kann- und/oder Pflichtfeldprüfungen
    • automatische Prüfung von Feldern nach definierten Werten bei Statuswechsel
  • flexible Definition von Folgeereignissen
    • automatische Feldwertmodifikation bei Statuswechsel
  • flexible Definition von Folgeprozessen / Folgeworkflows
    • automatische Ausführung von Objekten/Funktionen bei Statuswechsel
    • Definition von Codeunits / Funktionen
    • Definition von Reports
  • flexible Gruppierung von Prüfungen zur Wiederverwendung
  • flexible Definition von Feldeditierbarkeiten
    • Prüfung auf Erlaubnis bei Feldwertänderung
  • vereinfachte Darstellung des Status über frei definierbare Bilder
  • vereinfachte Kann- und Pflichtfeldeingabe
    • frei definierbare Alias-Feldnamen
    • unterstützte Pflichteingabe
  • vereinfachte Auswahl des Status über
    • ShortCut
    • Eingrenzung auf mögliche Folgestatus
  • optionale nachgelagerte Feldprüfungen
  • Nachvollziehbare Statusprotokollierung je Datensatz
  • integrierte Datenqualitätsprüfung
  • initialisierbare Beispieleinrichtung inkl. Statusbilder für
    • Debitor
    • Kreditor
    • Artikel
    • Verkauf (Auftrag)
    • Einkauf (Bestellung)
  • Leichte Implementierung in weitere/kundenspezifische Datensatzarten
    • Einfach zu verstehende Implementierungsanleitung
  • Handbuch / Onlinehilfe / Tooltipps

 

keep IT simple

Privacy Preference Center

Close your account?

Your account will be closed and all data will be permanently deleted and cannot be recovered. Are you sure?